Matcha Shortbead | Cynthia Barcomi's Onlineshop

Matcha Shortbead

Matcha Shortbead
 
Ich habe zwar eine Schwäche für schöne Teetassen, bin aber keine wirkliche Teetrinkerin. Bis ich eines Tages auf den Geschmack von grünem Tee gekommen bin. Seitdem liebe ich ihn. Und weißt Du, was ich an diesen Grüntee-Shortbreads ganz besonders mag? Dass sie so wunderbar zu meinem Kaffee passen!
 
Für 24 Stück 



Zutaten
100 g Zucker
200 g Butter | weich
1⁄2 TL Matcha-Grünteepulver | im Fachgeschäft oder online erhältlich
2 TL frischen Ingwer | fein gerieben | nach Belieben
200 g Mehl
100 g Reismehl
1 Prise Salz
 
1. Ofen auf 160°C (Umluft oder Unterhitze) vorheizen. Backblech(e) mit Backpapier auslegen.
 
2. Mit Küchenmaschine oder Handmixer Butter und Zucker cremig schlagen. Matcha-Tee und Ingwer dazugeben und weiterschlagen. Die beiden Mehlsorten und das Salz dazu geben so lange rühren, bis alles gut vermengt ist.
 
Den Teig anschließend mit der Hand weiterkneten. Dieser Teig ist ziemlich trocken. Das ist richtig so.
 
3. Dreiecke: Den Teig in vier Portionen teilen und direkt auf dem Backblech aus jedem Stück eine Scheibe formen (12 cm ø, 1 cm dick). Mit einem großen Messer viermal einritzen, so dass gleichgroße Dreiecke entstehen, die aber erst nach dem Backen durchgeschnitten werden (siehe Punkt 4).
 
Rechtecke: Den Teig halbieren. Aus jeder Hälfte einen Streifen formen. (6 cm breit, 1 cm dick). Stücke im Abstand von 2 cm abschneiden und auf das Backblech legen.
 
Kreise: Den Teig zu einer Rolle von ca. 4 cm ø formen. 1 cm dicke Stücke abschnei- den und auf das Backblech legen.
 
Zum Ausstechen: Den Teig 1 cm dick ausrollen. Mit Ausstechformen verschiedene Formen möglichst dicht beieinander ausstechen, dabei darauf achten, dass zwischen den einzelnen Figuren möglichst wenig Teig übrig bleibt. Wenn Sie den Teig öfter als zweimal ausrollen, wird er schnell zu weich.
 
4. Für alle Shortbread- Varianten: Den Teig leicht mit einer Gabel bis auf den Boden durchstechen und mit einem Muster verzieren. Dadurch wird verhindert, dass der Teig beim Backen zu stark aufgeht. Dann mit Zucker und Vanillesalz bestreuen.
 
5. 17–18 Minuten goldbraun backen. 5 Minuten abkühlen lassen, Die angeritzten Drei-ecke jetzt schneiden!
 
Das Gebäck auf dem Backblech vollständig abkühlen lassen, bevor Du es auf einen Teller legst. Warm sind die Shortbreads zerbrechlich.

Rezept aus Cynthia Barcomi's Backbuch Cookies | Foto © Maja Smend

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen